VHS Aalen
Dauer: 01 September 2020 - 15 September 2020
Ort: Griechenland
Jetzt vormerken!


Griechenland – Die große Peloponnes-Rundreise
15 Reisetage

Reiseleitung: Dr. phil. Elisabeth Völling

Die antiken Zentren in der Peloponnes haben wesentlich zu den Grundlagen europäischer Geschichte und Zivilisation beigetragen: Mykene, Tiryns und Epidauros, Mystras, Bassae und Olympia zählen zum UNESCO Weltkulturerbe. In den panhellenischen Heiligtümern Olympia, Nemea und Isthmia hielt man sportliche Wettkämpfe ab, die 1894 durch die Gründung des IOC von Pierre de Coubertin wiederbelebt wurden. Politik und Gesellschaft, Kunst und kulturelle Ausprägungen dreier Jahrtausende auf dem Peloponnes sind deshalb die zentralen Themen auf dieser Reise. Die griechisch-orthodoxen Klöster liegen in luftigen Höhen. In den Klöstern Prodromou und Philosophou gelingt es in der Abgeschiedenheit Arkadiens den Göttern näher zu kommen. Doch nicht nur die Mythologie und ein immer lebendiges Götterpantheon prägen die Geschichte der Insel des Pelops. Das Mahnmal in den Bergen von Kalavryta erinnert an das Massaker 1943, bei dem alle Männer Kalavrytas von einer deutschen Wehrmachtskompanie getötet wurden. Durch die landschaftlich wilde Vouraikos Schlucht erreichen wir Kalavryta mit der berühmten Odontotos Zahnradbahn über 40 Stahl- und 15 Steinbrücken. Naturbelassene Landschaften, einsame Mittelmeerküsten und das legendäre Licht begleiten uns auf dieser Reise im September – „das Land der Griechen mit der Seele suchend“ (J. W. von Goethe, Iphigenie auf Tauris, Kap. 2).

FLUG VON ZIEL DATUM ABFLUG ANKUNFT
München Athen 01.09.2020 folgt folgt
Athen München 15.09.2020 folgt folgt

Informationen vorbehaltlich Flugplanänderungen.

Reiseroute

München – Athen – Tolo – Korinth – Nemea – Mykene – Tiryns – Nafplio – Epidaurus – Sparta – Mystras – Kalamata – Messene – Pylos – Bassae – Andritsena – Olympia – Dimitsana – Stemnista – Kloster Prodromou – Elis – Katakolon – Ktima – Mercouri – Chlemutsi – Patras – Diakofto – Kalavrita – Athen – München

Tag 1, Di., 01.09.20: Flug von München nach Athen

Flug von München nach Athen. Transfer zum Hotel in Athen.

Tag 2, Mi., 02.09.20: Akropolis und Akropolismuseum, Weiterfahrt in die Argolis

Vormittags Besuch der Akropolis und Besichtigung des Akropolismuseums. Mit Blick auf Athen beginnt die wechselvolle Geschichte und Kultur Griechenlands. Nachmittags Weiterfahrt in die Argolis.

(F, A)

Drei Übernachtungen in Tolo

 

Tag 3, Do., 03.09.20: Isthmus von Korinth – Antikes Korinth – Nemea

Ancient_Corinth_-_panoramio

Fahrt zum Isthmus von Korinth. Vormittags Besichtigung des antiken Korinth mit archäologischem Museum. Wirken des Apostel Paulus in Korinth. Nachmittags Besichtigung des Panhellenisches Zeusheiligtums von Nemea mit dem gut erhaltenen Stadion und dem Museum. (F, A)

Tag 4, Fr., 04.09.20: Die Argolis – Mykene und Tiryns, Museum in Nafplio

Zwei UNESCO Weltkulturstätten sind beeindruckende Zentren der mykenischer Kultur: vormittags Begehung des Burgbergs von Mykene mit Erläuterung der Funde aus den mykenischen Gräbern im Neuen Museum, sowie Besichtigung des Burgbergs von Tiryns. Besuch des Museums und der Altstadt von Nafplio. (F, A )

Tag 5, Sa., 05.09.20: Tolo – Epidauros – Sparta

Das Asklepiosheiligtum von Epidauros war eine berühmte Heilstätte in der antiken Welt. Das Theater diente den Besuchern damals wie heute dem kulturellen Vergnügen. Fahrt nach Sparta und evtl. Besuch des Olivenölmuseums in Sparta (€ 3,- pro Person, vor Ort zahlbar). Fahrt zum Hotel in Sparta. (F, A)

Übernachtung in Sparta

Tag 6, So., 06.09.20: Lakonien – Sparta und Mystras – Kalamata

Am Vormittag Begehung der Akropolis und verschiedener Heiligtümer des antiken Sparta. Neben militärischen Aspekten kennzeichnet eine individuelle lakonische Kunst die spartanische Kultur. Nachmittags Besichtigung von Mystras mit bedeutenden Fresken in den byzantinischen Kirchen und einem fantastischen Blick über das Evrotastal. (F, A)

Drei Übernachtungen in Kalamata

Tag 7, Mo., 07.09.20: Messenien – Kalamata und Messene

Stadtbesichtigung von Kalamata mit Besuch des archäologischen Museums. Fahrt in die antike Hauptstadt Messene am Bergmassiv des Ithomi gelegen. Die ehemals 9 km langen Stadtmauern zählen zu den gut erhaltenen Stadtbefestigungen Griechenlands. Die hellenistische Stätte ist imposant erhalten. (F, A)

Tag 8, Di., 08.09.20: Messenien – Pylos und Chora

Stadion im antiken Messene

Der sog. ‚Nestorpalast‘ von Pylos war neben Mykene ein wichtiges mykenisches Zentrum. Im Museum von Chora sind die Funde aus dem Palast ausgestellt. In der Burg von Pylos befinden sich das archäologische Museum und ein Unterwassermuseum. Die Schlacht von Navarino erbrachte 1827 den Sieg im griechischen Unabhängigkeitskampf über die Osmanen. (F, A)

Tag 9, Mi., 09.09.20: Bassae und Andritsena – Olympia

Der Apollontempel bei Bassae ist neben dem Parthenon auf der Akropolis in Athen der besterhaltene Tempel in Griechenland. Seit 30 Jahren wird er von einem Zelt verdeckt. Das UNESCO Weltkulturerbe wurde bereits von Pausanias beschrieben. Im Bergdorf Andritsena genießt man den Blick in die arkadische Bergwelt. (F, A)

Vier Übernachtungen in Olympia

Tag 10, Do., 10.09.20: Olympia

Das Zeus-Heiligtum beherbergte das Orakel des höchsten Gottes und richtete regelmäßige, religiöse Feste mit sportlichen Wettkämpfen aus. Besichtigung des Neuen Museums und des Sportmuseums sowie der Olympischen Akademie mit dem Coubertin Denkmal. (F, A)

Tag 11, Fr., 11.09.20: Arkadien – Stemnitsa, Dimitsana, Kloster Prodromou

Das Folklore Museum in Stemnitsa gibt Einblick in traditionelle arkadische Lebenswelten. Dimitsana ist eine typisch arkadische Höhensiedlung. Die Lousios-Schlucht mit Wanderwegen zu den Felsenklöstern Prodromou und Philosophou liegen mitten in der Gebirgsregion. (F, A)

Tag 12, Sa., 12.09.20: Elis – das antike Elis, Katakolon und Ktima Mercouri

Zeustempel Olympia

Das antike Elis mit der gleichnamigen Hauptstadt hatte im Altertum die Aufsicht über die Olympischen Spiele. Hier trainierten die Athleten, bevor sie in Olympia zum Wettkampf antraten. Im antiken Hafen von Olympia, Katakolon, legen heute Kreuzfahrtschiffe an. Das Technikmuseum zeigt verschiedene Erfindungen der antiken Welt. Der Tag klingt im romantischen Weingut Ktima Mercouri aus. (F, A)

 

Tag 13, So., 13.09.20: Von Elis nach Achaia – Chlemutsi und Patras

Die Frankenfestung Chlemutsi bietet einen fantastischen Blick auf das Kap Kyllini. Patras mit der Festung von Rio, dem „Kastell von Patras“ ist Aussichtspunkt auf die 2004 eröffnete Brücke über dem Erdbeben gefährdeten Eingang des Golfes von Korinth. Das 2009 eröffnete, moderne archäologische Museum beherbergt römische und byzantinische Funde. (F, A)

Übernachtung im Raum Patras

Tag 14, Mo., 14.09.20: Achaia – von Diakoftou nach Kalavryta

Der “Odontotos”, die berühmte Zahnradbahn, war jahrzehntelang ein Magnet für Eisenbahnfans aus aller Welt. Sie bringt uns durch die Vouraikos Schlucht nach Kalavryta, wo man bis heute der Hinrichtung von 551 griechischen Männern durch die deutsche Wehrmacht im Jahre 1943 gedenkt (Besuch des Museums des Holocaust der Stadt Kalavryta). (F, A)

Übernachtung in Athen

Tag 15, Di., 15.09.20: Rückflug nach München

Rückflug von Athen nach München.

 

Begleitkurs im Internet:

Eine Besonderheit dieser Reise nach Griechenland ist der begleitende Unterricht und die Bereitstellung von Zusatzinformationen auf der online-Lernplattform „vhs.cloud“.
Als Vorbereitung zur Reise erhalten Sie die Zugangsdaten zu unserem digitalen Klassenzimmer. Dort finden Sie eigens für diese Reise aufbereitetes Text- und Bildmaterial zu den Themen des Reiseprogramms, außerdem Links zu interessanten Webseiten und filmischen Dokumentationen.
Sie können sich über die Plattform mit Ihren Mitreisenden austauschen und erhalten nach Reiseende ein ausführliches Reisetagebuch sowie Bilddateien zum Herunterladen.

Hotels:

Athen   1 Nacht   Stanley****

Isthmia   4 Nächte   King Saron****

Kalamata   3 Nächte   Akti Taygetos****

Olympia   4 Nächte   Olympic Village****

Rion bei Patras   1 Nacht   Porto Rio****

Athen   1 Nacht  Stanley****

Die Unterbringung erfolgt in diesen oder gleichwertigen Hotels.

Ansprechpartner bei Rückfragen:
vhs-Bildungsreisen
Telefon: 07361 9583-0
VHS Aalen, im Torhaus, Gmünder Straße 9, 73430 Aalen
E-Mail: bildungsreisen@vhs-aalen.de

 

Veranstalter:
vhs-Bildungsreisen , ein Produkt der Volkshochschule Aalen e.V.
in Kooperation mit IC Intercontact, 53424 Remagen

Gmünder Str. 9, 73430 Aalen

 

Anmeldeschluss: 08.05.2020

Preis im Doppelzimmer pro Person:   3.404,- €
Einzelzimmerzuschlag:  495,- €

 

Leistungen:

  • Geplante Flüge ab/bis München
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren
  • 14 Hotelübernachtungen in 3-4*-Hotels (Zimmer mit Bad oder Dusche/WC)
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf: 14 x Frühstück, 3 x Mittagessen, 9 x Abendessen
  • Alle Eintritte und Transfers laut Programmausschreibung
  • Trinkgelder für Gepäckträger Hotel und bei gemeinsamen inkludierten Essen
  • vhs-Reiseleitung durch Dr. phil. Elisabeth Völling
  • Reiseinformationen und Reiseliteratur

Nicht im Reisepreis eingeschlossene Leistungen:

  • Nicht erwähnte Mahlzeiten
  • Getränke zu den Mahlzeiten
  • Persönliche Ausgaben
  • Individuelle Trinkgelder Hotel, z.B. Zimmermädchen und Concierge, Trinkgelder für Reiseleitung
  • Reiseversicherungen (wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittversicherung)

Optional:

  • Zug zum Flug

 

Bildnachweise:

Titelbild Reise Griechenland: Onkel Tuca! – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=1966889

Griechenland 2. Tag Korinth: Ronny Siegel, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=56552482

Griechenland 5. Tag Sparta: Ronny Siegel – Eigenes Werk, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=26936488

Griechenland 7. Tag Stadion im antiken Messene: Dr. phil. Elisabeth Völling

Griechenland 9. Tag Hermes des Praxiteles_Museum Olympia: Dr. phil. Elisabeth Völling

Griechenland 11. Tag Zeustempel Olympia: Dr. phil. Elisabeth Völling

Griechenland 12. Tag Chlemoutsi: Roman Klementschitz, Wien – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=4279061