VHS Aalen

Unsere Reiseleiter

Dr. phil. Dr. med. Volker Gebhardt
Reiseleiter

Volker Gebhardt wurde 1962 in Freiburg i. Breisgau geboren. Nach der Schulzeit in Goslar am Harz Studium der Medizin, Kunstgeschichte und Archäologie in Bochum, Rom und London. Promotion in beiden Fächern. Forschungen zur italienischen Renaissancemalerei  am Warburg Institute in London.

Nach der Ausbildung zum Internisten Wechsel in das Verlagswesen, in der Funktion als Prokurist und Programmleiter Medizin bei Springer/Heidelberg, Programmdirektor Kunst bei DuMont und TASCHEN in Köln sowie als Bereichsleiter Geisteswissenschaften bei Walter de Gruyter in Berlin. Seit 2002 als freier Autor und Journalist in Berlin tätig, u.a. für DIE ZEIT, FAZ, DIE WELT. In den vergangenen Jahren regelmäßige Auftritte in der Semperoper Dresden. Moderationen und Vorträge, Konzeption und Durchführung von Spezialführungen im Bereich Kunst, Archäologie und Kulturgeschichte Europas und des Vorderen Orients.

Seine Bücher zu Themen der Malereigeschichte, der deutschen Kunst und Kultur, zur Gartenkunst und zur Kulturgeschichte der Oper wurden in 15 Sprachen übersetzt.

Einige seiner bekanntesten Monografien sind:

  • Das Deutsche in der deutschen Kunst, DuMont Buchverlag 2004
  • Frauen in der Oper: Große Stimmen – Große Rollen, Sandmann 2004
  • Schnellkurs Mozart, DuMont Buchverlag 2006
  • Schnellkurs Kunstgeschichte:  Malerei, DuMont Buchverlag 2008
  • Schnellkurs Kunstgeschichte: Deutsche Kunst, DuMont Buchverlag 2009
  • Kirchen – Stätten der Kunst, Knesebeck Verlag 2010
  • Klöster – Orte der Stille und Kultur, Knesebeck Verlag 2010
Barbara Honecker, M.A.
Reiseleiterin

Barbara Honecker wurde 1961 in Kirchheim unter Teck geboren. Studium der Kunstgeschichte, der Klassischen Archäologie, der Romanistik und ungarischer Sprache in Freiburg und Tübingen.

Seit 1993 Seminar- und Vortragstätigkeit in der Erwachsenenbildung. Planung und Durchführung von kunsthistorischen Exkursionen und Studienreisen.

10 Jahre verantwortliche Kuratorin der Städtischen Galerie im Kornhaus der Stadt Kirchheim unter Teck. Dort weiterhin  Ausstellungskonzeptionen und -organisationen für unterschiedlichste Institutionen.

Kunstvermittlungstätigkeit in verschiedenen Museen, u. a. der Staatsgalerie Stuttgart, dem Museum im LeCorbusierHaus Weissenhof Stuttgart, der Kunsthalle Tübingen, der Stadthalle Balingen.

Wissenschaftliche Reiseleitungen zu kunstgeschichtlichen Schwerpunkten in Deutschland, Spanien und Ungarn.

Dr. Hans-Ulrich Kühn
Reiseleiter

Dr. Hans-Ulrich Kühn (*1969) studierte Geschichte und Islamwissenschaften in Tübingen, Aix-en-Provence und Damaskus. Seit rund 30 Jahren arbeitet er als Studienreiseleiter im Nahen und Mittleren Osten und ist ein guter Kenner der Region. Er promovierte über ein Thema aus der Spätzeit der Kreuzzüge mit arabischen Quellen und Handschriften des 13. Jahrhunderts. Die Dissertation ist bei V&R in Göttingen veröffentlicht.

Maria Püschel, M.A.
Reiseleiterin

Maria Püschel wurde 1962 in Tamil Nadu, Südindien, geboren. Nach der Schulzeit in Indien und dem Abitur in Tübingen studierte sie Indologie, Vergleichende Religionswissenschaft und Philosophie an der Universität Tübingen. Unter anderem leitete sie ein umfangreiches Forschungsprojekt zu informellen Bildungssystemen in Bombay.

Viele Jahre begleitete sie in der Südasien-Abteilung des Linden-Museums für Völkerkunde die museumspädagogische Arbeit.

Maria Püschel war bei Studiosus Reisen München jahrelang für die Auswahl, Ausbildung und Weiterbildung der Reiseleiter zuständig und führte selbst
10 Jahre lang Studienreisen in alle Regionen Südasiens.

Sechs Jahre lang war sie Leiterin einer Volkshochschule.

Seit fünf Jahren arbeitet sie als interkulturelle Trainerin, Beraterin und Prozessbegleiterin für Firmen, Institutionen und Unternehmen, die mit Indien zusammen arbeiten.

Dr. phil. Elisabeth Völling
Reiseleiterin

Elisabeth Völling wurde 1958 in Hof geboren. Studium der Vorderasiatischen und Klassischen Archäologie und Anthropologie in München. Teilnahme an Ausgrabungen im Irak, Zypern und in Griechenland.

1993 -1996 Forschungsaufenthalt in Olympia/Griechenland, anschließend Lehraufträge und Forschungstätigkeit an der Universität Würzburg. Von 2000 – 2012 Wissenschaftliche Mitarbeiterin in den Fachbereichen Klassische und Vorderasiatische Archäologie, Archäometrie und Museologie an der Universität Würzburg. Mitarbeiterin im Projekt zur Aufarbeitung der Heinrich Schliemann Sammlung am Museum für Vor- und Frühgeschichte in Berlin.

Auswahl an Publikationen:

  • Iranische Bronzen. Zeugnisse versunkener Kulturen zwischen Kaspischem Meer und Luristan, Würzburg 2008.
  • H. Born/E. Völling, Gold im Alten Orient. Technik – Naturwissenschaft – Altorientalistik, Würzburg 2006.
  • E. Völling/N. Reifarth/J. Vogl: The Intercultural Context of Treasure A in Troy – Jewellry and Textiles., Leuven-Liège 2012.
  • Schafe, Wolle und Textilien in der sumerischen Wirtschaft, Mannheim 2013.